Rennen um Ständeratssitze im Thurgau eröffnet

Um die beiden freiwerdenden Thurgauer Ständeratssitze dürfte sich ein harter Kampf entwickeln. Neben der CVP und SVP hat nun auch die SP eine Kandidatur beschlossen.

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Thurgau will eine Beratungsstelle für Mittelklasse-Hotels auf die Beine stellen.
  • Die St. Galler Regierung will den Sicherheitsdienst während den Sessionen abschaffen. Nun regt sich Widerstand.
  • Der Glarner Landrat will die Zugverbindung nach Zürich nicht ausbauen.

 

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Fabienne Frei