«Rives Publiques» knöpft sich Bodensee vor

Der Verein «Rives Publiques», welcher für öffentliche Ufer kämpft, baut einen Ableger in der Ostschweiz auf. Nach mehreren Erfolgen in der Westschweiz soll nun auch das Bodenseeufer möglichst überall öffentlich zugänglich sein.

Bodenseeufer
Bildlegende: Grosse Teile des Bodenseeufers sind nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Keystone

Weitere Themen

  • Ein Unternehmen plant in Grüsch im Prättigau einen grossen Steinbruch.
  • Appenzell Innerrhoden will die öffentliche Überwachung besser regeln.

Moderation: Maria Lorenzetti, Redaktion: Philipp Gemperle