Rückschlag für Glarner Spitzenmedizin

Das Bundesverwaltungsgericht weist eine Beschwerde des Kantons Glarus ab. Dieser hatte sich gegen ein Verbot von komplizierten Operationen im Kantonsspital Glarus gewehrt. Der Kanton will trotzdem nicht aufgeben.

Das Kantonsspital Glarus will auch künftig komplizierte Operationen in der Bauchregion durchführen.
Bildlegende: Das Kantonsspital Glarus will auch künftig komplizierte Operationen in der Bauchregion durchführen.

Weitere Themen:

  • Trendwende im Kanton St. Gallen: Im letzten Jahr wurde so viel Schwarzgeld offengelegt, wie noch nie seit Einführung der Steueramnestie 2010.
  • Neues Konzept: Die Thurgauer Kantonsbibliothek wappnet sich für die Zukunft.
  • Soll der Kanton Graubünden die Kirchensteuer für Unternehmen abschaffen? Ein Streitgespräch.

Moderation: Markus Wehrli, Redaktion: Philipp Inauen