Sedrun muss über Bergbahn-Verkauf abstimmen

Der schwedische Investor der Bahnverbindung Sedrun-Andermatt will nur investieren, wenn er die Aktienmehrheit bekommt. Weil die Gemeinde die Mehrheit der Bergbahnen Sedrun hält, hat dort das Volk das letzte Wort über den Verkauf.

Weitere Themen

  • Ostschweizer Finanzdirektoren überrascht über Nationalbankgewinn.
  • Stadt St. Gallen muss Geothermie-Bohrungen neu ausschreiben.
  • Der Thurgau hat ein neues Alterskonzept.

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Thomas Weingart