Seenachtsfest Arbon wurde zum See-Nass-Fest

Wegen starken Regenfällen sind verschiedene Freiluft-Veranstaltungen in der Ostschweiz sprichwörtlich ins Wasser gefallen. So verzeichnete das Seenachtsfest Arbon am Samstagabend statt der erwarteten minimalen Besucherzahl von 7000 Personen nur gerade halb soviele Gäste.

Auch die Openairs von Jonschwil und Bad Ragaz litten unter Kälte und Nässe.

Weitere Themen:

  • In der Stadt St. Gallen steigt die Zahl jugendlicher Obdachloser massiv an.
  • Neben dem bekannten Braunbären sind noch drei weitere Bärenmännchen unterwegs nach Graubünden.
  • Ein Reisebus liess einen westschweizer Passagier an der Grenze stehen.

Beiträge

  • Immer mehr jugendliche Obdachlose

    In den letzten beiden Jahren hat sich die Zahl der obdachlosen Jugendlichen in der Stadt St. Gallen versechsfacht. Bereits jeder dritte Obdachlose in den städtischen Notschlafstellen ist jünger als 25 Jahre. Nun wollen die zuständigen Behörden Massnahmen diskutieren.

    Peter Traxler

  • Handeln nach der inneren Richtschnur

    Seit bald 20 Jahren mischt die St. Galler Regierungsrätin Karin Keller-Sutter in der St. Galler Politik mit. Als Vorsteherin des Justiz- und Sicherheitsdepartements hat sie sich den Ruf einer «eisernen Lady» erworben. Die 46-jährige Politiker hat damit kein Problem.

    Karin Keller-Sutter wird seit langem als mögliche Bundesrätin gehandelt - und geht auch damit eher gelassen um.

    Beatrice Gmünder

Autor/in: Peter Traxler, Moderation: Peter Traxler, Redaktion: Peter Traxler