SFS setzt auf Maschinen und Computer

Die Befestigungstechnik-Firma SFS in Heerbrugg investiert in der Schweiz 36 Millionen Franken. Sie setzt auf Automatisierung. Das bringt zwar Wertschöpfung, aber kaum Arbeitsplätze.

SFS setzt auf Maschinen und Computer
Bildlegende: SFS setzt auf Maschinen und Computer Keystone

Weitere Themen:

  • Bündner Gemeinden zahlten bereits 14'000 Franken an die Olympia-Kampagne.
  • CVP und GLP des Kantons St.Gallen kritisieren die Regierung wegen mangelnder Windenergie-Anlagen.
  • Lungenligen St.Gallen und Appenzell schliessen sich zusammen.

Moderation: Michael Breu