Sieben Ostschweizer Standorte für Asylunterkünfte

Auf einer internen Liste des Verteidigungsdepartements VBS sind sieben Militärunterkünfte aus der Ostschweiz vorgeschlagen, in denen Asylbewerber temporär untergebracht werden könnten.

Der Bund sucht derzeit nach Lösungen, weil im Januar so viele Menschene Asyl beantragt haben wie schon seit zehn Jahren nicht mehr.

Weitere Themen

  • St. Gallen und Glarus legen Rettungsdienste zusammen.
  • Luchs wandert vom Thurgau ins St. Galler Rheintal.

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Beatrice Gmünder