Spatenstich fürs Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen

Beim Spatenstich dabei waren auch Richter und Bundesangestellte aus dem Welschland. Sie bleiben zwei Tage in der Ostschweiz. Diese Gelegenheit wollen die Kantone und Gemeinden nutzen, um sich optimal als Wohn- und Lebensräume zu präsentieren.

Weitere Themen:

  • Bündner Regierung fordert von Tessiner Radio und Fernsehen mehr Berichte über Graubünden
  • Ausgangslage in Wil und Gossau für die Wahlen von Ende September

Beiträge

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Tanja Millius