Spazieren mit höchstens drei Hunden

Appenzell Ausserrhoden will die Zahl der Hunde für Hundesitter beschränken. Nur Personen, die über die nötigen Qualifikationen im Umgang mit Hunden verfügen, sollen in Zukunft mit mehr als drei Hunden spazieren gehen dürfen. So will es das neue Ausserrhoder Hundegesetz. 

Appenzell Ausserrhoden will sein Hundegesetz revidieren.
Bildlegende: Appenzell Ausserrhoden will sein Hundegesetz revidieren. Keystone

Weitere Themen:

  • Widerstand gegen Kraftwerkprojekt im Lugnez
  • Unwetterschäden im Kanton St. Gallen

Moderation: Philipp Inauen