St. Gallen: Kokainkonsum hat sich verdoppelt

Seit fünf Jahren wird das St.Galler Abwasser auf Rückstände von Kokain untersucht. Die Ergebnisse des Europäischen Drogen-Monitorings zeigen, dass der Konsum zugenommen hat. Im schweizweiten Vergleich gehört St.Gallen zu den Städten, in denen am meisten Kokain genommen wird.

Kokain ist vor allem eine Wochenend-Droge.
Bildlegende: Kokain ist vor allem eine Wochenend-Droge. Keystone

Weitere Themen:

  • Deckel über St. Galler Stadtautobahn wird konkret
  • Tigermücke im Misox aufgetaucht

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Peter Traxler