St. Gallen und Graubünden wollen Bundesgelder für Innovationspark

Im Herbst wies der Bund drei Projekte für einen Innovationspark in der Ostschweiz zurück. Bis Montag mussten sich die betroffenen Kantone entscheiden, ob sie die Projekte überarbeiten. Der Thurgau macht selber weiter, St. Gallen und Graubünden bleiben im Rennen.

Kantone forcieren Innovationspärke unterschiedlich
Bildlegende: Kantone forcieren Innovationspärke unterschiedlich Keystone

Weitere Themen:

  • Die Stadt Gossau findet Lösung für Solar-Fördergelder
  • Archäologischer Fund in Bonaduz

Redaktion: Beatrice Gmünder