St. Galler Gemeinden suchen nach neuem Asylheim

Über die Wintermonate wohnten 50 Asylsuchende in der Gruppenunterkunft Girlen im Toggenburg. Ende März aber läuft der Mietvertrag aus. Die St. Galler Gemeinden prüfen Alternativen.

Viele Gemeinden müssen nach möglichen Asylunterkünfte suchen.
Bildlegende: Viele Gemeinden müssen nach möglichen Asylunterkünfte suchen. Keystone

Weitere Themen

  • Im Kanton St. Gallen ist ein neues Fischereizentrum noch nicht vom Tisch.
  • Der Ostschweizer Immobilien-Markt ist stabil, zeigt eine Studie.
  • Am alpinen Skiweltcup in der Lenzerheide hatte es deutlich weniger Besucher als beim letzten Mal.

Moderation: Philipp Gemperle