St. Gallen plant Durchgangsplatz für Fahrende

Der Kanton St.Gallen möchte in Gossau einen Durchgangsplatz für Schweizer Fahrende erstellen und zu diesem Zweck ein Areal kaufen und einzonen. Laut einem Gutachten fehlen landesweit rund 40 derartige Plätze. 

Weitere Themen:

  •  Der Kanton Thurgau kürzt seine Beiträge an neue Solaranlagen
  • Appenzell-Ausserrhoden will mit einer Verfassungsänderung die Grundlage für Gemeindefusionen schaffen

Autor/in: Peter Traxler, Moderation: Beatrice Gmünder