St. Gallen setzt auf Erdwärme

Das Stadt St. Galler Stimmvolk hat einem Kredit von 159 Millionen Franken für ein Geothermieprojekt deutlich zugestimmt. Die Initaitve «Stadt ohne Atomstrom» wurde abgelehnt. Die Stadt wurde aber verpflichtet ab 2050 keinen Atomstrom mehr zu verwenden.

Weitere Themen:

  • Beni Würth (CVP) ist neuer St. Galler Regierungsrat
  • Bischofszell lehnt Holzkraftwerk ab
  • In Arbon wird die Kantonsstrasse verlegt und damit die Altstadt entlastet
  • St. Moritz kann neues Sportzentrum bauen
  • Flimser Kutscher müssen ihren Pferden «Windeln» umbinden
  • Aerobic-Schweizermeisterschaften in St. Gallen

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Maria Lorenzetti