St. Galler Pläne für Durchgangsplätze stocken

Der Kanton St. Gallen will seit sechs Jahren Durchgangsplätze für Fahrende einrichten, weil der Bedarf nicht gedeckt ist. In Gossau und Thal will er Land kaufen und umzonen. Beide Projekte sind jedoch ins Stocken geraten.

Weitere Themen

  • Überparteiliches Komitee unterstützt Finanzierung der OLS über höhere Motorfahrzeugsteuer
  • 30 Käse-Laiber in Fluss und Tobel bei Disentis gefunden

Moderation: Lea Fürer