St. Galler Polizist betrunken zum Dienst erschienen

Ein St. Galler Polizist soll am WEF betrunken zum Dienst erschienen sein. Als ein Vorgesetzter dies merkte, liess er einen Atemluft-Alkoholtest durchführen. Der Polizist ging dann auf seinen Vorgesetzten los. Die St. Galler Kantonspolizei lässt diesen Vorfall nun abklären.

Anschliessend muss das Justiz- und Polizeidepartement entscheiden, ob sie gegen den Polizisten ein Disziplinarverfahren eröffnet.

Weitere Themen:

  • Toggenburg freut sich über Simon Ammanns dritte Goldmedaille an Olympischen Spielen
  • Nachfolger für AFG-CEO Edgar Oehler wird vielleicht erst nach der Generalversammlung im April bestimmt werden
  • Sonntagsgast Gian Gilli, Headcoach der Schweizer Olympia-Athleten

Beiträge

Moderation: Fabienne Frei