Stadler Rail könnte von der Klimadiskussion profitieren

Mit dem Schlafwagen lange Strecken in Zentraleuropa zurücklegen, also reisen über Nacht und nicht im Flugzeug, das ist ein Trend, den Stadler Rail sieht und deswegen mit Aufträgen rechnet. Konkret geht es um den Bau und Verkauf von Schlafwagen, so Ansgar Brockmeyer, Vetriebsleiter bei Stadler Rail.

Stadler Rail könnte von der Klimadiskussion profitieren
Bildlegende: Wenn mehr Leute mit der Bahn reisen, könnten Schlafwaggons wieder attraktiver werden. Keystone

Weitere Themen:

  • Chur: Klare Regeln für Wahlplakate
  • Aufklärung in Sachen Wahlunterlagen

Moderation: Mario Pavlik