Stadt St. Gallen lässt illegale Party zu

Unbekannte haben per SMS zu einem Fest bei den Drei Weihern in St. Gallen eingeladen. Obwohl eine Bewilligung fehlt, will die Polizei eine Party ermöglichen. Sie müsse jedoch friedlich sein. Sonst greife man ein, sagt die Stadtpolizei.

Weitere Themen

  • Die SP wird es bei der Wahl der St. Galler Stadtregierung schwer haben, einen zweiten Sitz zu holen.
  • Restwasser-Sanierung lässt in Graubünden weiter auf sich warten
  • Ostschweizer Funktionäre an den Olympischen Spielen in London - ein kurzes Porträt
  • «Ewigi Liedli»: Die Berner Rockband Span blickt mit «Schöni Tage» auf ihre Zeit auf einem Bauernhof im Emmental zurück. 

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Philipp Gemperle