Strecke St. Gallen-Herisau bleibt länger gesperrt als erwartet

Während Sanierungsarbeiten sind im Sturzeneggtunnel geologische Instabilitäten entdeckt worden. Das Gestein muss jetzt mit Beton befestigt werden. Bis zum Schulbeginn werden die Arbeiten bei der Schweizerischen Südostbahn AG nicht fertig. Die Pendler müssen auf Busse umsteigen.

Tunneleinfahrt
Bildlegende: Im Tunnel ist Gestein frei. zvg

Weitere Themen:

  • Der Bahnhof Schwanden schliesst.
  • In der Region Kreuzlingen gab es Nachbeben.

Moderation: Selina Wiederkehr