Streit am Bündner Kantonsgericht beschäftigt Bundesgericht

Dem Gerichtspräsident des Bündner Kantonsgerichts wird vorgeworfen ein Urteil nachträglich und eigenmächtig verändert haben. Deswegen tobt am Gericht ein heftiger Streit. Nun wird bekannt: Der Fall beschäftigt auch das Bundesgericht.

Am Kantonsgericht Graubünden in Chur wird zurzeit auch intern gestritten.
Bildlegende: Am Kantonsgericht Graubünden in Chur wird zurzeit auch intern gestritten. Keystone

Weitere Themen:

  • Glarner Regierung will Klimaschutz in Verfassung schreiben
  • Gewichtige Kommission lehnt Windparkprojekt im Toggenburg ab

Moderation: Michael Ulmann