Streit hinter verschlossenen Türen

Schweizweit haben die Fälle von häuslicher Gewalt wegen des Corona-Lockdowns zwar nicht zugenommen, hinter verschlossenen Türen kommt es aber häufiger zu Streit. Dies sagte am Dienstag der Kommandant der St. Galler Kantonspolizei. 

Hinter verschlossenen Türen kommt es häufiger zu Streit.
Bildlegende: Hinter verschlossenen Türen kommt es häufiger zu Streit. Keystone

Weitere Themen:

  • Winterbilanz: wenig Schnee, wenig Lawinenopfer
  • Ausserrhoder und St. Galler Polizeien führen vermehrt Geschwindigkeitskontrollen durch

Redaktion: Martina Brassel