Tarifstreit spitzt sich zu

Die Spitäler im Kanton St. Gallen gehen auf die Barrikaden. Sie kritisieren, dass sie für ihre ambulanten Leistungen zu wenig Geld von den Krankenkassen bekommen. Deshalb haben die Spitäler vorsorglich die aktuellen Tarifverträge gekündigt und fordern eine Erhöhung.

Die Gebäude des Kantonsspitals St. Gallen.
Bildlegende: Die Gebäude des Kantonsspitals St. Gallen. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Bitcoin-Firma, die sich im bündnerischen Sufers angesiedelt hat, ist bereits nach Appenzell weitergezogen.
  • Der Grosse Rat Thurgau hat kurz vor der Ziellinie das Planungs- und Baugesetzt abgelehnt.

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Pius Kessler