Thurgauer «Baumbudget» aufgebraucht

Wegen des Feuerbrandes, der vor einigen Jahren im Thurgau wütete, wollte der Kanton die Pflanzung von resistenten Hochstammbäumen anstelle von Apfelbäumen fördern. Für jeden gepflanzten Nussbaum zum Beispiel bekommen die Bauern 500 Franken.

Nun ist dieser Pool für Hochstammbäume schon nach der Halbzeit des Projektes aufgebraucht.

Weitere Themen

  • AFG investiert 30 Millionen in RWD Schlatter in Roggwil.
  • Kanton Graubünden legt Fallpauschalen provisorisch fest.

Moderation: Maria Lorenzetti, Redaktion: Sandra Schönenberger