Thurgauer Kantonsparlament gibt sich mehr Lohn

Das Thurgauer Kantonsparlament erhält höhere Sitzungsgelder. Und neu bekommen alle Fraktionen 5000 Franken für kantonale Abstimmungen.

Und weiter in dieser Sendung:

Bei den Thurgauer Parlamentswahlen am letzten Sonntag gab es Fehler bei der kantonalen Hochrechung. Die Freisinnigen sind immer noch erbost.

In Horn sorgt eine geplante Überbauung direkt am See für rote Köpfe.

In Appenzell müssen Häuser, die nur einen Namen, aber keine Hausnummer tragen, neu eine haben.  Und es gibt gar neue Namen für gewisse Ortsteile. Nicht alle haben Freude daran.

Beiträge

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Thomas Weingart