Thurgauer Schulen sollen Weihnachten feiern

Die Thurgauer Regierung setzt auf christliche Werte. Diese sollen weiterhin Bestandteil des Unterrichts sein, was die Regierung mit der Lehrmittelauswahl beeinflussen will. Als Beispiel nennt sie Weihnachtsfeiern. Dies schreibt die Regierung in einer Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament.

Ein SVP-Parlamentarier störte sich daran, dass in einzelnen Schulgemeinden Jahresschlussfeiern statt Weihnachtsfeiern zelebriert werden.

Weitere Themen:

  • Das WM-Fieber erfasst die Ostschweiz
  • Die Glarner Korkzapfen-Recycler
  • Fahndung nach dem Taxi-Mörder auch in der Ostschweiz

Beiträge

Moderation: Thomas Weingart, Redaktion: Peter Traxler