Tötungsdelikt von Glarus geklärt

Eine Frau hat zugegeben, am Wochenende in Glarus in einer Bar einen Mann erstochen zu haben. Sie war eifersüchtig, weil der Mann mit ihrer Freundin eine Beziehung hatte. Noch offen ist, wie sie zur Tatwaffe gekommen ist.

Bauern in Linthebene unzufrieden

Weil sie in Zukunft mehr an die Entwässerung der Linthebene bezahlen müssen, sind die Bauern sauer. Gestern wurden sie darüber informiert, nun wollen sie sich dagegen wehren.

Viele Thurgauer Reallehrer ohne entsprechendes Diplom

Ein Viertel der Thurgauer Lehrer, die auf der Realstufe unterrichten, haben nur ein Primarlehrerdiplom. Nun sollen diese Lehrer berufsbegleitend eine Nachqualifikation machen, das will die Regierung. Diese Weiterbildung soll zwei bis drei Jahre dauern.

Rotefärbung des Seealpsees geklärt

Einzellige Organismen sind verantwortlich für die Rotfärbung des Seealpsees, das melden die Universität Zürich und die ETH. Diese haben in Eigenregie nach der Ursache geforscht, obwohl Appenzell den Auftrag an die Uni Konstanz gegeben hatte.

Beiträge

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Pius Kessler