Tourismus-Partei: «Es braucht Köpfe in Bern»

Der Tourismus brauche mehr Engagement in der Politik. Unter dem Aroser Kurdirektor, Pascal Jenny, wurde deshalb die neue Tourismus-Partei gegründet. Amtierende National- und Ständeräte sollen die Anliegen in Bern vertreten. Falls dies nichts nützt, könnte die Partei mit eigenen Kandidaten antreten.

Tourismus-Partei
Bildlegende: Die Tourismus-Partei wird National- und Ständeräte unterstützen, dich sich für den Tourismus einsetzen. Graubünden Tourismus

Weitere Themen:

  • Appenzell Inner- und Ausserrhoden Ehrengäste am Pferdefest «Marché Concours»
  • Schwulenorganisation will Churer Bischof anzeigen
  • Querfeldeins startet in Rapperswil-Jona
  • LiteraTour: Auf einem Stadtrundgang entsteht eine eigene Literaturwelt
  • FC St. Gallen verliert gegen den FC Zürich mit 2:0
  • Thurgauer Hürdenläufer Kariem Hussein überzeugt an den Schweizermeisterschaften

Moderation: Andrea Huser