Trotz geklärter Todesursache bleiben Fragen offen

Die Ursache des Todes der beiden Delfine im Freizeitpark Connyland im thurgauischen Lipperswil ist geklärt: Die beiden Delfine Shadow und Chelmers starben, weil ihr Gehirn durch ein Antibiotikum geschädigt wurde. Dies teilt die Thurgauer Staatsanwaltschaft mit.

Dass Drittpersonen die beiden Tiere vergifteten, schliesst die Staatsanwaltschaft aus. Auch nach dieser Klärung bleiben aber viele Fragen offen.

Weitere Themen: 

  • Die neue St. Galler Fachhochschule ist zu klein - nicht alle Mitarbeitenden finden Platz unter dem neuen Dach
  • Brennpunkt Parlamentswahlen: Was brennt der Bevölkerung unter den Nägeln? Heute beleuchten wir den Wahlkreis Wil - dort sorgt das geplante islamische Begegnungszentrum für Zündstoff. 

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Maria Lorenzetti