Trotz Steuererhöhung budgetiert St. Gallen Minus

Der Kanton St. Gallen budgetiert für 2012 ein Minus von 30 Millionen Franken. Dies trotz einer Steuererhöhung um 10 Prozentpunkte. Die Gründe für das Defizit seien ausbleibende Nationalbankgewinne und die schlechte Wirtschaftslage.

Weitere Themen:

  • Appenzell Ausserrhoden budgetiert ebenfalls Defizit.
  • Thurgau entschuldigt sich bei Verdingkindern.

 

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Beatrice Gmünder