Tuberkulose breitet sich in der Ostschweiz aus

Nachdem am 11. September bei der Fleischkontrolle einer geschlachteten Kuh die Krankheit Tuberkulose festgestellt wurde, breitet sich die Krankheit in der Ostschweiz aus. Im Kanton Appenzell Ausserrhoden, in St. Gallen und im Fürstentum Liechtenstein wurden bereits infizierte Tiere identifiziert.

In der ganzen Ostschweiz werden verdächtige Kühe entdeckt.
Bildlegende: In der ganzen Ostschweiz werden verdächtige Kühe entdeckt. Keystone

Weitere Themen:

  • Vom 27. bis 29. September geht das legendäre Klausenrennen in die nächste Runde.
  • Heute Abend startet in Weinfelden die WEGA.
  • Das Liechtensteiner Landesspital soll nicht in die Spitalregion Rheintal-Werdenberg-Sarganserland integriert werden. Das schreibt die Regierung des Fürstentums.

Autor/in: Michael Breu, Moderation: Philipp Inauen, Redaktion: Philipp Gemperle