Unvollständige Wahlunterlagen

In der Oststschweiz und in Graubünden haben Wählerinnen und Wähler in der letzten Woche unvollständige Wahlunterlagen erhalten. Allerdings liegen die Fehler, im Vergleich zur Anzahl der verschickten Couverts, im tiefen Promillebereich, sagen die Kanzleien der Kantonsverwaltungen.

Verhältnismässig wenig falsche Wahlunterlagen
Bildlegende: Wahlzettel auf einem Tisch Keystone

Weitere Themen:

  • Die Verkehrsberuhigung am Boulevard Kreuzlingen wird definitiv aufgehoben. Die Verkehrsführung ist seit sechs Jahren umstritten.
  • Mehrere Baufirmen im Kanton Graubünden ziehen den WEKO-Entscheid, mit Bussen wegen Absprachen im Strassenbau, an das Bundesverwaltungsgericht weiter.

Moderation: Mario Pavlik, Redaktion: Pius Kessler