Unwetter in der Ostschweiz

Die starken Regenfälle der vergangenen Tage haben die Feuerwehr in den Kantonen St. Gallen und Glarus auf Trab gehalten. Strassen wurden gesperrt. Für die Linth galt kurzzeitig Hochwasser-Alarm. Betroffen waren vor allem die Regionen Toggenburg, Linth und Walensee.

Die Situation hat sich entspannt.

  • Trotz stärkerem Euro kämpfen die Ostschweizer Exportunternehmen weiterhin gegen kleinere Gewinnmargen.
  • Eine Medaille an der Berufs-WM bringt Anerkennung und Aufträge im Geschäftsalltag.

Moderation: Sandra Schönenberger, Redaktion: Peter Traxler