Veranstalter des Schlammfestivals bleiben stumm

Nachdem das Heavy-Metal-Konzert Sonisphere in Jonschwil im Schlamm versank, sehen sich die Veranstalter mit heftiger Kritik der Besucher konfrontiert. Kritisiert werden Mängel der Infrastruktur und des Sicherheitsdispositivs. Die Veranstalter nahmen bis anhin keine Stellung.

Die Polizei allerdings spricht von von einem Grossanlass in üblichem Rahmen.

Weitere Themen

  • Bünder Kammer-Philharmonie setz auf Mozart
  • Innovationsplattform «Startfeld» mit ersten Erfolgen

Moderation: Maria Lorenzetti, Redaktion: Fabienne Frei