Verzögerung bei Innerrhoder Bezirksreform

Die Innerrhoder Regierung will die Bezirke im Kanton in der nächsten Zeit noch nicht zusammenlegen. Das schreibt sie in ihrer Botschaft an das Kantonsparlament. Eine Arbeitsgruppe hat im letzten Sommer drei Vorschläge zur Neuorganisation des Kantons ausgearbeitet.

In der Vernehmlassung konnte keiner der Vorschläge überzeugen.

Weitere Themen:

  • Bischofszell kann wegen Einsprachen frühstens im September über eine Umzonung für ein Holzheizkraftwerk abstimmen.

 

Beiträge

Moderation: Sandra Schönenberger, Redaktion: Thomas Weingart