Viel Musik, aber auch rote Zahlen

Die Organisatoren des 33. Eidgenössischen Musikfestes in St. Gallen ziehen eine durchwegs positive Bilanz. Der eigentliche Wettbewerb und die Betreuung der 522 Musikvereinen ging reibungslos über die Bühne. Weniger zufrieden mit dem Musikfest sind Gastronomiebetreiber.

Weitere Themen:

  • Chur: ein 22-Jähriger wird von mehreren Jugendlichen bewusstlos geschlagen 
  • Der Toggenburger Schwinger Nöldi Forrer dominiert das Nordostschweizerische
  • Im thurgauischen Berg explodiert ein Gas-Heizofen

Moderation: Yves Hollenstein