Viele Ideen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze im Kanton Graubünden

Rund 300 Ideen sind im Kanton Graubünden zusammengekommen, wie in den Regionen Arbeitsplätze geschaffen werden könnten. Sie reichen von Kläranlagen über den Abbruch eines Schiessstandes bis hin zu Bergbahnprojekten. Der Kanton kann sich jetzt beim Bund um Geld für Projekte bewerben.

Insgesamt geht es um 100 Millionen Franken.

Weitere Themen:

AR: Eine halbe Millione Franken steht für Energiefördermassnahmen bereit. Die Bevölkerung kann sich um Unterstützung beim Kauf einer Sonnenkollektoranlage oder beispielsweise eines energieeffizienten Kühlschranks bewerben.

SG: Bei einem Waldbrand in Waldkirch werden eine halbe Hektare Wald zerstört.

Moderation: Karin Kobler