Vierter Kandidat für die zwei freien Sitze in St.Galler Regierung

Für den zweiten Wahlgang in die St. Galler Regierung gibt es jetzt offiziell einen vierten Kandidaten. Neben der CVP, der SVP und der FdP will es auch der parteilose Gemeindepräsident von Nesslau-Krummenau, Rolf Huber, nochmals wissen.

Schon im ersten Wahlgang hat er ein beachtliches Resultat erzielt.

Weitere Themen der Sendung

  • Schon zum fünften mal in acht Jahren kommt es im Thurgau zu einem Departementswechsel bei der Erziehungsdirektion. Die Thurgauer LehrerInnen freuen sich wenig.
  • Der Glarner Regierungsrat Pankraz Freitag über seine erste Session im Ständerat. Der Rückblick eines Neulings.
  • Parlamentswahlen im Thurgau. Wer hat Chance gewählt zu werden? Eine Auslegeordnung.

Regionaljournal Sondersendung

  • Vier Kandidaten kämpfen um den freien Sitz in der Glarner Regierung

Beiträge

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Pius Kessler