Vorwürfe an Innerrhoder Regierung: Regierungsrätin nimmt Stellung

Die Innerrhoder Regierung hat in einem vierseitigen Papier Stellung genommen zu den Vorwürfen des ehemaligen Finanzdirektors Sepp Moser. Sie bezeichnet die Vorwürfe als gegenstandslos bis abstrus. Im Interview nimmt Regierungsrätin Antonia Fässler Stellung.

Weitere Themen:

  • Auch Appenzell Ausserrhoden muss sparen. Die Regierung will ein Sparpaket über 21 Millionen Franken schnüren. Davon betroffen ist auch die Verwaltung.
  • Der öffentliche Seezugang zum Bodensee und zum Rhein im Thurgau wird nicht verbessert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Thomas Zuberbühler