Weidmann Gruppe prüft Verlagerung ins Ausland

An den beiden Standorten der Weidmann Gruppe in Rapperswil-Jona und Ennenda könnten durch die Verlagerung bis zu 120 Stellen verloren gehen. In der Schweiz beschäftigt das Ostschweizer Unternehmen insgesamt 470 Mitarbeitende, weltweit sind es über 3000.

Bis zu 120 Stellen werden in der Schweiz abgebaut.
Bildlegende: Die Ostschweizer Weidmann Gruppe ist fast ausschliesslich im Export tätig. ZVG

Weitere Themen:

  • Mit vereinten Kräften will das Oberthurgau Museum anlocken.
  • Ständeratsgespräch Marcel Dobler (FDP/SG) im Gespräch.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Selina Wiederkehr