Weiterer Fall von Tuberkulose bei einem Rind im Kanton St. Gallen

Das angesteckte Tier hatte keinen Kontakt zu den bereits bekannten Fällen von Tuberkulose bei Rindern in der Ostschweiz. Dies teilt der Kanton St. Gallen mit. Der betroffene Betrieb wurde gesperrt und 25 weitere Höfe in neun Kantonen werden nun untersucht.

Über 1000 Rinder aus der Schweiz verbringen den Sommer jeweils auf Alpen im Vorarlberg. Dort kam es zu Ansteckungen.
Bildlegende: Über 1000 Rinder aus der Schweiz verbringen den Sommer jeweils auf Alpen im Vorarlberg. Dort kam es zu Ansteckungen.

Weitere Themen:

  • Die Bündner Regierung darf der Spitex nicht vorschreiben, wen sie einstellen soll - so der Entscheid des Verwaltungsgerichtes.
  • Die Arbeitslosenquote in der Ostschweiz ist im Dezember stark gestiegen.

Moderation: Peter Traxler, Redaktion: Philipp Gemperle