Weniger Besucher am Open Air St. Gallen

Das 34. Open Air St. Gallen war trotz des schönen Wetters nicht ausverkauft. Die Organisatoren ziehen trotzdem eine positive Bilanz. Es habe keine grösseren Zwischenfälle gegeben. Für Ärger sorgten einzig ein paar gewaltbereite Fussballfans mit Petarden und Provokationen.

Weitere Themen:

  • Im St. Galler Fussballstadion gibt es vorerst kein Vuvuzela-Verbot
  • Im Kanton Graubünden wurden in den letzten Tagen Bienenvölker gestohlen

Moderation: Sandra Schönenberger