Weniger Handänderungen, mehr Steuereinnahmen

Der Immobilienhandel im Kanton St. Gallen flacht ab, es werden weniger Liegenschaften verkauft. Trotzdem nimmt der Kanton mehr Grundstückgewinnsteuern ein. Dies deshalb, weil die Preise für Immobilien stark gestiegen sind.

Quartier
Bildlegende: Der Immobilienhandel flacht ab, die Preise haben markant angezogen.

Weitere Themen

  • Wasserversorgung Kanton Graubünden: Die Regierung sorgt für den Notfall vor
  • Kanton St. Gallen will Religionsgesetz anpassen: Neu soll es eine symbolische kantonale Anerkennung für kleine Religionsgemeinschaften geben

Moderation: Sabrina Lehmann