Wetterpech für Freiluft-Veranstaltungen

Die Festivals und Veranstaltungen litten dieses Wochenende unter dem schlechten Wetter. Das Arboner Seenachtsfest zum Beispiel hatte lediglich 3500 Besucher. Das sind nur halb soviele wie für den schlechtesten Fall budgetiert.

Dem Verkehrsverein als Organisator reisst das Fest ein grosses Loch in die Kasse.

Weitere Themen:

  • Gemeindefusion im Schams scheiterte wahrscheinlich wegen unterschiedlichen Steuerfüssen
  • Mehrere Bären sind unterwegs Richtung Graubünden

Beiträge

  • Unsichere Zukunft des Arboner Seenachtsfest

    Die Festivals und Veranstaltungen litten dieses Wochenende unter dem schlechten Wetter. Das Arboner Seenachtsfest zum Beispiel hatte lediglich 3500 Besucher. Das sind nur halb soviele wie für den schlechtesten Fall budgetiert.

    Dem Verkehrsverein als Organisator reisst das Fest ein grosses Loch in die Kasse.

    Peter Traxler

  • Steuerunterschiede führten zu Fusions-Nein

    Die geplante Fusion von sechs Schamser Gemeinden ist gescheitert. Die wichtigste Gemeinde Zillis-Reischen hat mit knapp 80 Prozent der Stimmen Nein zur Fusion gesagt. Grund für dieses wuchtige Nein sind die grossen Steuerunterschiede zwischen den Gemeinden.

Moderation: Sandra Schönenberger