Wetterprognosen verärgern Bündner

Das Wetter, beziehungsweise die Wetterprognosen von SF Meteo waren gestern im Bündner Kantonsparlament ein Thema. Der Föhn werde bei den Prognosen oft nicht richtig eingeschätzt, die Prognosen würden deshalb oft nicht stimmen, beklagte sich ein Parlamentarier. Die Regierung sieht keinen Bedarf an Gesprächen mit den Verantwortlichen bei SF Meteo.

Weitere Themen:

  • Aggressive Fasnächtler werden in Mels weggewiesen
  • Dach der Kreuzbleiche Halle in St. Gallen kann saniert werden

Beiträge

  • Wetterprognosen verärgern Bündner

    Das Wetter, beziehungsweise die Wetterprognosen von SF Meteo waren gestern im Bündner Kantonsparlament ein Thema. Der Föhn werde bei den Prognosen oft nicht richtig eingeschätzt, die Prognosen würden deshalb oft nicht stimmen, beklagte sich ein Parlamentarier. Die Regierung sieht keinen Bedarf an Gesprächen mit den Verantwortlichen bei SF Meteo.

    Silvio Liechti

  • Aggressive Fasnächtler werden weggewiesen

    Eine Frau und zwei Männer haben gestern Morgen an der Fasnacht in Mels randaliert, eine Wirtin angegriffen und einen Polizisten in die Hand gebissen. Gegen die drei Täter wurde ein Strafverfahren eröffnet und eine sogenannte Fernhaltung ausgesprochen.

    Es ist die zweite Fernhaltung, welche die Polizei an der diesjährigen Fasnacht ausgesprochen hat.

Moderation: Karin Kobler