Wiler Ärzteprozess deckt Missstände auf

Nach der Chefärztin der Gynäkologie stehen dieser Tage weitere Ärzte wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht. Dabei geht es um den Tod einer Mutter, die nach einer Totgeburt verblutet war.

Die verantwortliche Chefärztin wurde bereits im Juni zu einer bedingten zweijährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Weitere Themen:

  • Anders als in vielen anderen grösseren Städten ist die Sozialhilfe in St. Gallen leicht zurückgegangen.
  • Stromunternehmen bieten Kunden im Internet praktische Tipps zum Stromsparen an.
  • Der Politexperte Bruno Eberle schätzt die Situation vor den St. Galler Stadtratswahlen ein.

 

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Maria Lorenzetti