WWF macht Beschwerde gegen Wolfsabschuss

WWF Schweiz wehrt sich gegen den Abschuss von zwei Wölfen am Calanda in den Kantonen Graubünden und St. Gallen. Die Umweltorganisation reicht Beschwerde bei den beiden Verwaltungsgerichten ein.

Jäger
Bildlegende: Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung. (Symbolbild) Keystone

Weitere Themen

  • Die eigentlichen Arbeiten für die Neugestaltung des Bahnhofplatzes und des Bahnhofs St. Gallen gehen los.
  • Ein Jahr nach der Aufgabe des Mindestkurses: SFS reagierte mit noch mehr Hightech.

Moderation: Andrea Huser, Redaktion: Michael Breu