Zu viele Wildschweine im Kanton St. Gallen

Im Jahr 2010 hat sich der Bestand der Wildschweine im Kanton St. Gallen im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht. Weil die Tiere speziell in hohen Wiesen grosse Schäden anrichten, müssen die Jäger nun ihre Strategie ändern. Geplant sind revierübergreifende Treibjagden.

Weitere Themen:

  • Rechnung des Kantons Graubünden 2010 mit einem Gewinn von 109 Millionen Franken
  • Neues Sportförderungsgesetz im Kanton Thurgau

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Thomas Weingart