Zustand weiterhin kritisch

Der Zustand des mutmasslichen Mörders einer 36jährigen Frau aus Illighausen im Kanton Thurgau ist nach wie vor kritisch. Der Lebenspartner der Frau wird verdächtigt, er habe sie nach einem Streit erstochen. Er selber sowie der gemeinsame halbjährige Sohn wurden schwer verletzt.

Der Zustand des Kleinkindes ist ebenfalls kritisch. Tathergang und Motiv sind weiterhin unklar.

Weitere Themen:

  • Bündner Sprachverbände zelebrieren das Miteinander der Kulturen
  • Gemischte Gefühle zur Sonderausstellung der Olma Gastkantone

Redaktion: Tanja Millius