Zuwenig Appenzeller Käse in Deutschland

Die Nachfrage nach Appenzeller Käse ist in Deutschland gross. So gross, dass die Schweiz nicht genügend Appenzeller Käse liefern kann. Die Produktion wurde laut Sonntags Zeitung zu stark eingeschränkt. Deutschland ist der wichtigste Exportmarkt für die Appenzeller.

Fast die Hälfte der Produktion wird jeweils dort verkauft. Gute Werbung und der tiefere Milchpreis haben jetzt dazu geführt, dass die Nachfrage noch einmal gestiegen ist.

Weitere Themen:

  • Natelantennen strahlen im Fürstentum Liechtenstein weiter
  • Testkäufe zeigen: Jugendliche bekommen oft Alkohol

Beiträge

  • Strahlengrenzwert für Handyantennen bleibt

    Der Strahlengrenzwert durch Natelantennen wird im Fürstentum Liechtenstein nicht gesenkt. Eine Initiative von Wirtschaftsverbänden, die den gleichen Grenzwert wie in der Schweiz verlangte, wurde deutlich angenommen.

    Damit wird ein Entscheid des Liechtensteiner Parlaments aus dem Jahr 2008 umgestossen. Der Landtag wollte den Strahlengrenzwert für Natelantennen auf einen Zehntel reduzieren.

    Karin Kobler

  • Zuwenig Appenzeller Käse für Deutschland

    Aeusserst erfolgreich wird in Deutschland für den Kräutersulz-Käse aus dem Appenzellerland geworben, jeder zweite Bissen wird im nördlichen Nachbarland verzehrt.

    Die Produzenten sind aber nicht so eifrig wie die Werber; die Sonntags Zeitung berichtet, dass der Appenzeller Markt in Deutschland ausgetrocknet sei.

    Roland Wermelinger

Moderation: Karin Kobler