1500 Jugendliche ziehen durch die Luzerner Innenstadt

In der ganzen Schweiz fordern am Freitag Jugendliche im Klimaschutz Taten statt Worte. Um ihrem Anliegen Nachdruck zu verleihen, gehen sie am weltweiten Protesttag unter dem Motto «Klimastreik» im ganzen Land auf die Strasse – so auch in Luzern.

Blick auf eine Klimademo an der Reuss in Luzern.
Bildlegende: Laut der Luzerner Polizei nahmen rund 1500 Personen an der Kundgebung teil. SRF / Michael Zezzi

Weiter in der Sendung:

  • Fast 900'000 Menschen besuchten 2018 das Verkehrshaus in Luzern - 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr.
  • Die Matterhorn-Gotthard-Bahn hat den Betrieb zwischen Andermatt und Tschamut-Selva vorläufig eingestellt - wegen Lawinengefahr und starken Windes.
  • Der Ferienanbieter Hapimag mit Sitz in Steinhausen (ZG) kann erneut einen Jahresgewinn vermelden - 14,9 Millionen Euro.

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Philippe Weizenegger